Ehrenamtlich helfen - gegen Corona

Welle der Hilfsbereitschaft im Landkreis Mainz-Bingen Wer sich engagieren will, kann sich melden / Erntehelfer gesucht

In der Corona-Krise rücken die Menschen allerorten zusammen. Auch im Landkreis Mainz-Bingen ist die Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität groß. Bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen gehen viele E-Mails und Telefonanrufe von Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein, die sich in den Dienst der Sache stellen wollen: dort helfen, wo es nötig ist, um die Auswirkungen der Verbreitung des Corona-Virus abzumildern und beherrschbar zu halten.  „Darüber freue ich mich sehr. Das zeigt, dass die Menschen in Mainz-Bingen in der Not zusammenhalten“, sagte Landrätin Dorothea Schäfer. Helfer aus dem medizinischen Bereich, handwerklich geschickte Menschen, Leute mit kreativen Ideen – egal, welcher Art die angebotene Unterstützung ist, jedes Hilfsangebot ist willkommen. „Unsere Ehrenamtsbeauftragte Antoinette Malkewitz wird die Angebote sammeln, koordinieren und bei Bedarf an die richtigen Stellen weiterleiten.“

 Wer sich in den Dienst der Gemeinschaft stellen und helfen möchte, kann sich unter der E-Mail-Adresse coronahilfe@mainz-bingen.de bei der Ehrenamtsbeauftragten melden.  

Zudem benötigt werden derzeit Helfer in der Landwirtschaft, um zu säen, zu pflanzen, zu ernten und die Versorgung auch auf diesem Gebiet zu sichern. Eine Initiative des Bundesverbands der Maschinenringe hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie dem Deutschen Landwirtschaftsverlag daher die Erntehelfer-Plattform "Das Land hilft" ins Leben gerufen. Ziel ist es, Landwirte bei der Suche nach Arbeitskräften in der Landwirtschaft zu unterstützen – auch im Landkreis Mainz-Bingen. Mehr Infos dazu unter https://www.daslandhilft.de/

Auch in den Städten und Gemeinden ist die Hilfsbereitschaft groß. Es haben sich viele ehrenamtliche Initiativen gebildet – vom Einkaufsservice, über Ideen, mit denen der Alltag zu Hause abwechslungsreicher gestaltet werden kann, bis hin zum virtuellen Gottesdienst ist vieles dabei. Verschiedene Vereine bieten zudem Sportkurse online an. Die Kreisverwaltung hat auf Ihrer Homepage viele dieser Angebote gebündelt und nimmt auch weiterhin Tipps und Hinweise entgegen. Einen Überblick gibt es unter www.mainz-Bingen.de.