der Verbandsgemeinde (alt)

Förderprogramm 

der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen zur energetischen Sanierung und Maßnahmen zur Energieeinsparung in Wohngebäuden und Wohnungen


Bitte beachten Sie:
Aufgrund der aktuellen Haushaltssituation können in dem Jahr 2023 das Förderprogramm zur Dach- und Fassadenbegrünung sowie das Förderprogramm zur energetischen Sanierung der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen nicht angeboten werden. Die Verwaltung ist momentan in der Prüfung, inwiefern durch Inanspruchnahme anderer Mittel eine Förderung in den Bereichen angeboten werden kann. 
Falls Sie Interesse an der Förderung bspw. einer Dach- und Fassadenbegrünung oder von Maßnahmen zur energetische Sanierung durch die Verbandsgemeinde haben, wenden Sie sich gerne an nebenstehenden Kontakt und wir informieren Sie, sobald es Neuigkeiten zu den Fördermöglichkeiten der Verbandsgemeinde gibt.
Wir können momentan noch keine Aussage tätigen, ob, inwiefern und unter welchen Voraussetzungen bzw. Bedingungen eine Förderung in diesem Jahr ermöglicht wird.


Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen gewährt Fördermittel für die energetischen Sanierung und Maßnahmen zur Energieeinsparung in Wohngebäuden und Wohnungen, die in der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen liegen.

Förderzweck

Förderzweck ist die nachhaltige Einsparung von Heizenergie und die Minderung des Stromverbrauchs.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Träger von Investitionsmaßnahmen an selbst genutzten, vermieteten oder angemieteten Wohngebäuden oder Wohnräumen.

Förderfähige Maßnahmen

  • Wärmedämmung der obersten Geschossdecke oder Dachschrägen 
  • Förderung der luftdichten Rollladenkastendämmung
  • Austausch von ineffizienten Heizungspumpen gegen Effizienzpumpen A
  • Hydraulischer Abgleich bestehender Heizungsanlagen
  • Dämmung der Heizungsrohre
  • Einbau eines Magnet-Schlammabscheiders
  • Austausch gegen eine energieeffiziente Wasserzirkulationspumpe
  • Installation einer Solarthermieanlage
  • Wärmedämmung der Kellerdecke zwischen beheiztem Wohnraum und unbeheiztem Keller 
  • Erstinstallation und Erweiterung einer Photovoltaik-Anlage 

Die maximale Dateigröße per Mail beträgt 15 MB!