Was bedeutet Biodiversität ? 

Der Erhalt der Biodiversität betrifft uns alle. Denn sie macht das Leben auf der Erde aus und wir alle profitieren von ihr. Die biologische Vielfalt zu bewahren, ist die wichtigste Aufgabe des Naturschutzes. Doch was ist das eigentlich - biologische Vielfalt? Unter den Worten „Biodiversität“ oder „biologische Vielfalt“ werden drei wichtige Säulen des Naturschutzes zusammengefasst:

1.       Vielfalt der Arten:

Vielfalt der Arten bedeutet, wie viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten sich in einem bestimmten Gebiet finden lassen. Eine Art ist eine Gruppe von Lebewesen, die sich untereinander vermehren können und durch Vererbung einander ähnlich sind. Zum Beispiel finden wir auf einer Blühwiese Bienen, Hummeln, Marienkäfer, Regenwürmer, Zitronenfalter, Amseln und viele weitere Arten.

 2.       Vielfalt der Lebensräume:

Hier geht es darum, wie abwechslungsreich Lebensräume aufgebaut sind. Je mehr unterschiedliche Lebensraumtypen in einer Landschaft vorkommen, umso mehr Tier- und Pflanzenarten können dort leben. Denn jede Art hat andere Ansprüche an ihren Lebensraum. So finden sich auf einer Fläche aus Blühwiese, Wegen und Hecken mehr Arten als auf einer gleich großen Rasenfläche.  

 3.       Genetische Vielfalt:

Das ist die Vielfalt innerhalb einer Art, welche jedes Geschöpf einzigartig macht. Die einzelnen Lebewesen einer Art sind sich ähnlich - aber sie gleichen sich nicht. Jeder Mensch, jedes Tier und jede Pflanze unterscheidet sich von allen anderen derselben Art. So hat zum Beispiel ein Feldhase ein bisschen längere Ohren und der andere ein kleines bisschen kürzere. Die unterschiedlichen Merkmale sind im Bauplan eines jeden Lebewesens festgelegt. Die Informationen dieses Bauplans sind in den sogenannten „Genen“ gespeichert, welche in jeder Körperzelle stecken. Und je vielfältiger diese Gene sind, desto besser können sich Lebewesen über viele Jahre an die Veränderungen in ihrem Lebensraum anpassen.  

Die Biodiversität macht also die Vielfältigkeit des Lebens auf der Erde aus. Alle Lebensräume und Lebewesen unserer Erde sind miteinander verbunden - ähnlich wie ein riesiges Netz(werk), das die Erde umgibt. Wenn Lebensräume zerstört werden oder Arten aussterben, so wie es derzeit geschieht, dann reißen einige Fäden des Netz(werkes) und es wird instabil. Solange noch nicht zu viele Fäden des Netzes gerissen sind, kann man es noch reparieren.

Sind aber irgendwann zu viele Arten ausgestorben und zu viele Lebensräume zerstört, können diese für den Menschen nicht wiederhergestellt werden. Deshalb sollten wir uns jetzt bemühen und dafür sorgen, dass nicht noch mehr Fäden in diesem Netz abreißen. 


Warum ist Biodiversität so wichtig?

Wenn ihr euch noch fragt, warum wir die Biodiversität fördern sollten, dann bekommt ihr hier noch ein paar Antworten:

  • Die Lebensräume und Lebewesen der Erde sind aus Jahrmillionen der Evolution entstanden.
  •  Vielfältige Lebensräume weisen eine deutlich höhere Stabilität auf und sind besser für zukünftige Veränderungen gerüstet.
  • Biodiversität ist wertvoll, weil der Mensch vollständig abhängig ist von den Ressourcen und Leistungen, die durch die Natur und die biologische Vielfalt erzeugt werden.
  • Eine Vielfalt an Tieren ermöglicht und fördert die Bestäubung und Verbreitung von Samen.
  • 30 Prozent des weltweiten landwirtschaftlichen Ertrags hängt von tierischer Bestäubung ab.
  • Die Natur filtert Partikel, Schadstoffe, Krankheitserreger und Nährstoffe aus dem Wasser und liefert Menschen Trinkwasser und sauberes Wasser zum Baden.
  •  Seit Jahrtausenden verwenden Menschen Heilmittel aus der Natur.  Mehr als 20.000 Arten werden weltweit für Arzneimittel eingesetzt.
  •  In einer natürlichen, biologisch vielfältigen Umgebung erholen wir uns; wir wählen sie für unsere Ferien und Freizeitaktivitäten.
  •  Der Kontakt mit der Natur trägt zur Gesundheit der Menschen bei und ist wichtig für die Entwicklung der Kinder.
  •  Die Natur ist die Lebensgrundlage des Menschen und vor allem für zukünftige Generationen!
  • Gleichzeitig geschieht der Verlust der Biodiversität aktuell so schnell wie noch nie zuvor in der Menschheits- oder sogar Erdgeschichte.



Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.

Fachlich begleitet wird das Vorhaben von Nora Schmidt