Förderprogramm Dachflächen- und Fassadenbegrünung

Dachflächen- und Fassadenbegrünung

Förderprogramm

Die Begrünung unserer Gemeinden ist ein wichtiges Instrument der Klimafolgeanpassung und wird in den kommenden Jahren ein immer größeres Gewicht erhalten. Eine qualifizierte Grünplanung ist zudem in der Biodiversitätsstrategie der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen 2020 als integraler Bestandteil der Bauleitplanung und in deren Weiterentwicklung verankert.

Dach- und Fassadenbegrünungen sind gute Beispiele, wie Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimafolgenanpassung optimal kombiniert werden können.

Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen gewährt im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel nach Maßgabe dieser Richtlinie Fördermittel für Maßnahmen der extensiven oder semi-intensiven Dach- und Fassadenbegrünung bei neuen und bestehenden Wohn- und Nichtwohngebäuden in der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen.

Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen fördert eine Dachbegrünung nur nach Vorlage eines negativen Förderbescheids des Förderprogramms des Landkreises Mainz-Bingen. Eine Doppelförderung ist nicht möglich. Der Landkreis fördert mit seinem Programm die Dachbegrünung mit bis zu 50% . Die Richtlinien und der Förderantrag sind hier einzusehen: 

Das Förderprogramm des Landkreises Mainz-Bingen ist bereits ausgeschöpft, sodass das Förderprogramm der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen direkt in Anspruch genommen werden kann! 

Übersicht Dachbegrünungen

Extensiv begrünte Dächer: 

  • Substratstärke: 5-15 cm 
  • Dachlast: 80-230 kg/m² 
  • Trockenresistente Vegetation (Sedum-arten, trockenheitsresistente Gräser, Kräuter, Moose) 

 Einfach-intensiv begrünte Dächer 

  • Substratstärke: 15-25 cm 
  • Dachlast: 230 – 250 kg/m² 
  • Kräuterreiche Vegetation, Gräser, niedrigwachsende Stauden 

 Intensiv begrünte Dächer 

  • Substratstärke: 25-80 cm 
  • Dachlast: 300 kg/m² 
  • Dachneigung: maximal 5° 
  • Stauden, Bäume, Sträucher 

Übersicht Fassadenbegrünung

Bodengebundene Begrünungstechnik 

  • Selbstklimmer-Systeme mit Wurzelkletterern  (z.B. Efeu) 
  • Haftscheibenrankern (z.B. wilder Wein) 
  • Spalierbare Gehölze mit Rank-System 

 Wandgebundene Begrünungstechnik 

  • An Fassaden bepflanzte Container mit Rankhilfen 
  • Pflanzwände