Förderprogramme

zur energetischen Sanierung

Durch energetische Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen wie Wärmedämmung oder Optimierung der Heizungsanlage kann bis zu 52% Energie eingespart werden.
Besonders wirtschaftlich wird Modernisieren und effizientes Bauen durch die Inanspruchnahme öffentlicher Fördermittel. Bundesweit vergibt die KfW-Förderbank sowie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Zuschüsse und Kredite für energiesparende Bau- und Sanierungsmaßnahmen. Außerdem gibt es das Förderprogramm der Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen, der Ortsgemeinde Gensingen und vom Landkreis Mainz-Bingen.

Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen, die Ortsgemeinde Gensingen der Landkreis Mainz-Bingen und der Bund bieten verschiedene Fördermöglichkeiten in Form von Zuschüssen oder zinsgünstigen Krediten an.

Die Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen fördert in allen Ortsgemeinden:

  •  Dämmung der obersten Geschossdecke und der Dachschräge
  • luftdichte Rollladenkastendämmung
  • Heizungspumpentausch
  • Dämmung der Heizungsrohre
  •  hydraulischen Abgleich 
  • Austausch der Wasserzirkulationspumpe
  • Einbau eines Magnet-Schlammabscheider
  • Installation einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung 
  • Installation einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung
  • Wärmedämmung der Kellerdecke zwischen beheiztem Wohnraum und unbeheiztem Keller (Maßnahmen ab 01.07.2020)
  • Erstinstallation und Erweiterung einer Photovoltaik-Anlage (Maßnahmen ab 01.07.2020)

Die Ortsgemeinde Gensingen fördert:

  •  Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der Kellerdecke, erdberührter Wand- und Bodenflächen, Wände zwischen beheizten und unbeheizten Räumen
  • Errichtung einer Wärmepumpen-Heizungsanlage
  • Errichtung einer zentralen Biomasse-Heizungsanlage 
  • Errichtung wassergeführter Einzelöfen
  • Errichtung von Einzelöfen bei nicht  vorhandener Zentralheizung
  • Errichtung einer Brennstoffzelle
  • Austausch von Fenstern mit Einscheibenverglasung oder Glasbausteine gegen Wärmeschutzverglasung 
  • Erneuerung der Hauseingangstür zum beheizten Wohnraum
  • Installation eines Stromspeichersystems 

Der Landkreis Mainz-Bingen fördert Maßnahmen die bereits über die KfW-Programme 151/152 und 430, oder durch das Marktanreizprogramm des BAFA bezuschusst wurden.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) fördert Maßnahmen zur Heizungsoptimierung und die Installation von Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien sowie Gas-Hybridheizungen.

Die KfW - Kreditanstalt für Wiederaufbau - fördert Maßnahmen zur energetischen Sanierung, Barrieren reduzieren und zur Verbesserung des Wohnkomforts.

Mit dem Fördermittelkompass der Energieagentur Rheinland-Pfalz finden Sie das zu Ihrer Maßnahme passende Förderprogramm.

Das Land Rheinland-Pfalz fördert mit seinem Solarspeicherprogramm die Errichtung stationärer Batteriespeicher in Zusammenhang mit der Installation einer PV-Anlage


Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.